ausgebrannt und erschöpft

Haben Sie das Gefühl überfordert, ausgeliefert oder ausgenutzt zu sein?
Fühlen Sie sich erschöpft, kraftlos, bleischwer und müde?

Fragen Sie sich, ob Sie einfach zu viel Stress haben, oder ob Sie bereits die Symptome des
Ausgebranntseins in sich tragen?

Treffen kann das Gefühl des inneren Ausgebranntseins prinzipiell jeden.
Zumeist aber sind Menschen betroffen, die viel leisten. Neben einem hohen Arbeitspensum spielen auch Faktoren, wie mangelnde Anerkennung im Beruf und Konflikte im Privatleben oder beruflich, sowie ein hoher Anspruch an die eigene Leistungsfähigkeit eine Rolle.

Sich ausgebrannt zu fühlen ist keine Schwäche, es ist ein eindringliches Zeichen Ihres Seele- Körper-Systems das die klare Botschaft beinhaltet: So kann es nicht weitergehen!
Nun gibt es allerdings Umstände, oder Verhaltensmuster von denen man glaubt, aus Ihnen nicht "einfach so" austreten zu können. Somit beginnt der Kreislauf oft von vorn.

Zu Beginn der Symptomatik werden häufig noch Selbsthilfeversuche unternommen. Nach einer scheinbaren Regeneration stellt sich dann zumeist die gleiche Symptomatik wieder ein- oft sogar länger oder stärker.

Ihr Körper ist Ihr Freund, nicht Ihr Feind! Statt über anfängliche Signale hinwegzugehen, sollten Sie innehalten und nach hilfreichen Strategien suchen.

Ist der Prozess der inneren Überforderung bereits schon fortgeschritten, wird oft Hilfe von Außen gesucht, um aus dem Leidensdruck wieder herauszufinden.

Meine eindringliche Bitte an Sie: Warten Sie nicht, bis gar nichts mehr geht- kommen Sie rechtzeitig... sich selbst zuliebe!

Mit einer ganzheitlichen Therapie wird sowohl die körperliche, als auch die seelische Ebene abgedeckt. Also wird genau dort angesetzt, wo es "brennt".